Sie befinden sich hier: 
MC-Mittelhessen.de / Veranstaltung

» Veranstaltung

Vor-Ort-Veranstaltung – 21.04.2020

Schuhhaus Darré - Der Mensch im Mittelpunkt - und nicht als Mittel. Punkt!
Referent(In):

Heinz-Jörg Ebert (persönlich haftender Gesellschafter)

Firma:

Schuhhaus Darré GmbH & Co. KG

Internet: www.darre.de
Veranstaltungsort:

Seltersweg 87
35390 Gießen

Beginn:

20:00 Uhr (Get-together 19:30 Uhr)

Anmeldeschluss: 14.04.2020

Details

Das Schuhhaus Darré gibt es seit über 85 Jahren mitten in Gießen. Heinz-Jörg Ebert (Geschäftsführer) zeigt unterhaltsam und "feuerwerksähnlich“, wie u.a. eine Unternehmenskultur, Werte & Spielregeln, Motivation, Mitarbeiterorientierung, Kundenbindung, außergewöhnlicher Ladenbau, Innovation und ein ausgefeiltes Marketing dieses Fachgeschäft lebendig hält. Lilo Wanders, Madame Nathalie aus der Harald Schmidt-Show, Eva Briegel (von der Band "Juli" - Geile Zeit) oder der Hessische Ministerpräsident Volker Bouffier: Viele standen bereits auf der Schuhhaus-Darré-Bühne. Ausstellungen, Lesungen, Musikveranstaltungen - ja sogar "Benimm-Kurse" - stehen auf dem Veranstaltungskalender des Gießener Schuhhauses. Jahrelang hat die Mannschaft um Heinz-Jörg Ebert an einem Kundenbindungsprogramm gearbeitet. Über 30.000 umsatzgebundene Kundenkarten unterstreichen das. Der "Marketing-Vortrag", beleuchtet sowohl die stationäre, wie auch die Online-Kommunikation und zeigt, wie das Schuhhaus Darré seine Kundenfreundschaften pflegt. Ein gern genutzter Quell der Inspiration und ein frischer Ideenpool.

Das Schuhhaus Darré wurde dafür mehrfach ausgezeichnet: u.a. ShoeCourier-Award 2006 als "Bestes Schuhhaus Deutschlands", August-Blanke-Preis 2014 für Innovation, August-Blanke-Preis-2016 für zukunftsweisende Ladengestaltung, oder den TEMP-Award 2018. BrandEins, Impulse und zahlreiche Veröffentlichungen haben die Entwicklung des Familienunternehmens beispielhaft begleitet.

Im Selbstverständnis dieser Tradition und aus der Leidenschaft für den Standort hat Ebert 2006 maßgeblich zu den Gründungen der Standortinitiative BID (Business-Improvement-Districts) beigetragen und deren Gesetzesinitiative vorangetrieben. Der Seltersweg ist das erste BID in einem Deutschen Flächenstaat. Insgesamt wurden darin von den Anliegern hier vor Ort nahezu 3 Mio. Euro privat investiert.

Wie sehr sich Unternehmensphilosophien und Standortperspektiven gegenseitig brauchen, und warum Einzelhandel nicht von „einzeln handeln“ kommen kann, will Ebert auch an diesem Abend einmal mehr unterstreichen.

Gastbeitrag für Nicht-Mitglieder: 30,00 € (bar gegen Quittung)

 

 

Freuen Sie sich hierauf

19.03.2020

Seidel GmbH & Co. KG: Wie Seidel mit internem Marketing den Unterschied macht
(begrenztes Platzkontingent)

13.05.2020

Gießen Dry Gin - Die Gießen Gin Story, drei Faktoren einer erfolgreichen Markenbildung
(begrenztes Platzkontingent)

18.06.2020

SR TRAVEL - Do-it-yourself statt Pauschalreise. Sind Reiseveranstalter ein Auslaufmodell?
(begrenztes Platzkontingent)