Sie befinden sich hier: 
MC-Mittelhessen.de / Veranstaltung

» Veranstaltung

Vor-Ort-Veranstaltung – 26.02.2015

Hastamat Verpackungstechnik GmbH: Marketing für erklärungsbedürftige Investitionsgüter - wie geht das?
Referent(In):

Marco Hinter

Firma:

Leiter Vertrieb & Marketing, Hastamat Verpackungstechnik GmbH

Internet: www.hastamat.com
Veranstaltungsort:

Hastamat Verpackungstechnik GmbH
Naunheimer Str. 57
35633 Lahnau

Beginn:

19 Uhr - Get-together ab 18:30 Uhr

Anmeldeschluss: 20.02.2015

Details

Von Hans Stamm Anfang der 50er Jahre im eigenen Wohnhaus in Wetzlar-Waldgirmes gegründet, ist Hastamat bis heute zu einem international ausgebauten Unternehmen für Verpackungsanlagen herangewachsen. 

Bei der Verpackung von Keksen und anderem Gebäck Nischenanbieter, aber für Sticks, Cracker und Snacks Weltmarktführer – so sieht die Position von Hastamat heute aus. Mittlerweile erwarten die Kunden möglichst allumfassende Automation, was beim Zuführen der Produkte anfängt und bei deren Abtransport aufhört. Diese Qualität „Made in Germany“ hat dem Unternehmen seine Position geschaffen, muss aber gleichermaßen auch immer weiter verteidigt werden. Der Markt entwickelt sich weiter, Wettbewerber drängen heran und auch das Thema Nachhaltigkeit spielt eine immer stärker werdende Rolle. 

Welche Marketingtools sind für diese sehr individuellen und hochpreisigen Anlagen erfolgreich? Marco Hinter, Leiter Vertrieb und Marketing bei Hastamat, wird uns an diesem Abend durch die Welt der Verpackungsmaschinen und deren Vermarktung führen. 

 

Gastbeitrag für Nicht-Mitglieder: 30,00 € (bar gegen Quittung)

» Presse

04.03.2015 - Hastamat Verpackungstechnik GmbH

Marketingtools für erklärungsbedürftige Investitionsgüter

Marco Hinter, Leiter Vertrieb & Marketing, erläutert den Mitgliedern des Clubs wie Stapelchips verpackt werden.

Ende Februar lud der Marketing-Club Mittelhessen e.V. seine Mitglieder und interessierte Gäste in die Produktion der Hastamat Verpackungstechnik GmbH nach Lahnau. Die Impulsveranstaltung mit Keynote Speech und Diskussionsrunde befasste sich mit dem Thema „Marketing für erklärungsbedürftige Investitionsgüter – wie geht das?“. Diese Frage ist besonders für mittelständische Maschinenbauunternehmen mit Produktpalette im Premiumsegment von großer Bedeutung. Kein Wunder, dass über 50 Gäste der Einladung folgten und die Gelegenheit zum Austausch wahrnahmen.

 

Content Marketing als adäquaten Ansatz

Nach der Begrüßung durch Andrea Janzen, Präsidentin des Marketing-Club Mittelhessen e.V., stieg Marco Hinter mit Spaß und Elan in seine Präsentation ein. Der Leiter Vertrieb und Marketing der Hastamat Verpackungstechnik stellte das Marketing für die komplexen Anlagen zur Verpackung von Stapelchips in den Mittelpunkt seiner Ausführungen. „Für diese Anlagen gibt es weltweit rund 70 Kunden. Deshalb hatten wir uns im Marketing mit kostspieligen Tools eher zurückgehalten“, so Hinter im Rückblick. Das änderte sich erst, als Hinter mit seinem Team auf Content Marketing setzte. „Unser technisch versierter Fachjournalist besuchte mit unserem Regionalvertriebsleiter einen unserer wichtigsten Kunden. Nach Werksbesichtigung und Fototermin erstellten wir einen hoch informativen Fachartikel, in dem wir unsere Verpackungsanlage für Stapelchips detailliert darstellten“, erklärt Hinter. Den journalistischen Beitrag bot Hastamat der nationalen und internationalen Fachpresse an. „Alle wichtigen Medien haben unseren Artikel gebracht“, sagt Hinter und ergänzt: „Das setzt natürlich eine gute und partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Fachmedien voraus.“ Nach Hinters Erfahrung lohnt sich das relativ aufwändige Content Marketing gerade bei erklärungsbedürftigen Investitionsgütern. „Die Resonanz auf unsere Aktion war trotz der schmalen Zielgruppe ganz hervorragend und wir werden diesen erfolgreichen Weg sicher weitergehen.“ Nach der Keynote entwickelte sich eine rege Diskussion und der informative Abend klang bei guten Gesprächen aus.

 

Über Hastamat Verpackungstechnik

Die Hastamat Verpackungstechnik GmbH ist ein international führender Hersteller von Verpackungsmaschinen und –anlagen mit Sitz in Lahnau bei Wetzlar. Das Tochterunternehmen der Piepenbrock Unternehmensgruppe bündelt in seinen Produktlinien innovative technische Lösungen und wird höchsten Qualitätsansprüchen gerecht. Moderne und rationelle Fertigungsmethoden sowie ein umfassendes Qualitätsmanagement gründen das Fundament für technisch ausgereifte und wirtschaftlich hochwertige Maschinen. Dabei bietet Hastamat komplette Verpackungslinien aus einer Hand – von der Projektierung bis zur Installation vor Ort. Das Produktportfolio des Unternehmens ist breit gefächert und umfasst neben Kombinationswaagen auch Anlagen zum Ausrichten, Ordnen, Zählen und Wiegen von Food- und Non-Food-Produkten. Weiterhin beinhaltet das Leistungsportfolio von Hastamat vertikale Schlauchbeutelmaschinen sowie ein breites Spektrum von maßgefertigten Sonderlösungen.

Hastamat übernimmt Verantwortung – auch für die Umwelt. Unter dem Siegel „carbon neutral packaging“ bietet Hastamat seinen Kunden schon heute die CO2-neutrale Maschine an. Über Klimaschutzprojekte werden Emissionen ausgeglichen, die während des Wertschöpfungsprozesses freigesetzt werden – das bestätigt ein Zertifikat eines TÜV-geprüften Emissionsspezialisten. Hastamat geht noch weiter: Das Unternehmen pflanzt Bäume im Piepenbrock Forst Rheinshagen und sorgt so für den CO2-neutralen Betrieb der Verpackungsmaschinen beim Kunden.

Mehr zu Hastamat Verpackungstechnik finden Sie unter

www.hastamat.de

RedakteurIn: FotografIn: Internet: Datei/Download:
Hastamat Andreas Bender