Sie befinden sich hier: 
MC-Mittelhessen.de / Veranstaltung

» Veranstaltung

Marketing vor Ort – 15.09.2014

Wie intelligent arbeitet Ihr Vertrieb?
Referent(In):

Carsten Micheel-Sprenger

Firma:

Geschäftsführer, CMS GmbH

Internet: www.cms-vertriebsmanagement.de
Veranstaltungsort:

CURSOR Software AG
Friedrich-List-Str. 31
35398 Gießen
www.cursor.de 

Beginn:

19:00 Uhr - Get-together ab 18:30 Uhr

Anmeldeschluss: 10.09.2014

Details

Wenn es um den Vertrieb der eigenen Produkte oder Dienstleistungen geht, ziehen Unternehmen gerne alle ihnen zur Verfügung stehenden Register. Schließlich gilt es, die Zielgruppe nicht nur zum Kauf zu bewegen, sondern auch darum, sie zu begeistern. Klassische Marketing-Instrumente von Print über Web bis hin zu Video und Audio Unternehmen versuchen eine bestimmte Zielgruppe für ihre Produkte oder ihre Dienstleistungen zu begeistern. Hierfür werden Marketinginstrumente wie Broschüren, Kampagnen, Internet und vieles mehr eingesetzt.

Die Wettbewerber übertrumpfen sich gegenseitig mit dem Einsatz dieser Instrumente oder kopieren gleich ganze Marketing- und Vertriebsaktionen. Carsten Micheel-Sprenger, Geschäftsführer der CMS GmbH, hinterfragt an diesem Abend, ob dieser Weg intelligent ist oder es eventuell auch andere Wege gibt, sich im Markt zu behaupten bzw. zu entwickeln.

Mit Kompetenzführerschaft, Mehrwerten und Vertriebssystematik nehmen Unternehmen eine andere Marktposition ein. On top gibt es eine Live-Präsentation von CURSOR-CRM, einer der führenden Lösungen für Kunden- und Geschäftsprozessmanagement, durch Andreas Lange, Vertriebsleiter und Prokurist der CURSOR Software AG. 

Gastbeitrag für Nicht-Mitglieder: 35,00 € (bar gegen Quittung)

» Presse

25.09.2014 - Gießener Anzeiger

Wie intelligent ist ihr Vertrieb?

Die Referenten der Vor-Ort-Veranstaltung des Marketingclubs Mittelhessen bei der Cursor AG: Carsten Micheel-Sprenger, Thomas Rühl, Jürgen Topp und Andreas Lange.

„Setzen sie sich als strategisches Ziel die Markführerschaft in ihrer Branche“, forderte Carsten Micheel-Sprenger die Marketingfachleute auf. Der Geschäftsführer der CMS Vertriebsmanagement GmbH referierte bei der Cursor Software AG (Gießen) vor Mitgliedern des Marketingclubs Mittelhessen (MCM) über das Thema „Wie intelligent ist ihr Vertrieb?“

In seinem packenden Vortrag zeigte der Vertriebsprofi Micheel-Sprenger, welche Potenziale in jedem Unternehmen stecken. Man müsse sich trauen, über seinen Vertrieb kontrovers nachzudenken und auch einmal den Blickwinkel zu wechseln. Doch zuvor müsse Klarheit darüber herrschen, was man wirklich wolle, um sich entsprechend zu positionieren.

Dies gelte für den regionalen Bäcker ebenso wie für einen internationalen Softwarespezialisten wie die Cursor AG. Diese Softwareschmiede habe sich mit ihrem speziellen CRM-System (Kundenbeziehungs-Management oder Kundenpflege) auf die Energiebranche fokussiert und damit beachtliche Erfolge erzielt.

Für den Vertriebsprofi zählt neben den üblichen Kriterien wie Qualität, Service und Leistung auch als besonderer Pluspunkt das Expertenwissen in einem ganz speziellen Bereich. Micheel-Sprenger: „Dies gibt oft den entscheidenden Ausschlag“. Denn es werde immer schwieriger, sich mit den anderen Merkmalen wie Qualität und Service von den Mitbewerbern abzuheben, betonte der Referent.

Darüber hinaus solle man den Kunden mehr als nur das reine Produkt anbieten. Man müsse vielmehr „etwas darauf packen“; der Mehrwert sei oft der entscheidende Faktor, so der Vertriebsprofi. Von besonderer Bedeutung für einen intelligenten Vertrieb sei die stetige Kontaktpflege. „Diese darf nicht abreißen“, warnte er. Die Realität sehe oft anders aus. Viele Vorhaben und verliefen aufgrund mangelnder Kontaktpflege im Sande. Deshalb sollten vertriebsorientierte Unternehmen, so Carsten Micheel-Sprenger, unbedingt CRM-Systeme zur Pflege der Kundenkontakte einsetzen, die das Unternehmen dabei wirkungsvoll unterstützen.

Der Referent riet Unternehmen, gute Kunden und Geschäftspartner, zu denen ein vertrauensvolles Verhältnis bestünde, als „Leuchttürme“ für das Unternehmen auszuweisen. Unter „Leuchttürmen“ verstehe er Geschäftspartner, die das Unternehmen weiterempfehlen. „90 Prozent aller Vertriebsabschlüsse kommen aufgrund von Empfehlungen zustande“, betonte der CMS-Geschäftsführer.

Als „Paradebeispiel für diese intelligenten Vertriebswege“ bezeichnete der Referent die Cursor AG, den Gastgeber der Vor-Ort-Veranstaltung des Marketingclubs Mittelhessen. Damit leitete Micheel-Sprenger den zweiten Teil des Abends ein: Die Vorstellung des Unternehmens Cursor durch die beiden Vorstände Thomas Rühl (Vorstandsvorsitzender) und Jürgen Topp. Rühl gründete 1987 Cursor als Ein-Mann-Unternehmen mit einem Startkapital von umgerechnet gerade einmal 10 000 Euro. Rühl hatte damals die Idee, dass man Vertrieb und Kundenpflege eines Unternehmens auf vernetzte PC übertragen könne. „Heute ist aus dem kleinen Betrieb eine Aktiengesellschaft mit einem Umsatz von rund 7, 5 Millionen Euro geworden“, berichtete der Vorstandsvorsitzende.

Mit Beispielen praktischer Umsetzungs- und Anwendungsmöglichkeiten rundete Cursor-Vertriebsleiter Andreas Lange die Veranstaltung ab.

RedakteurIn: FotografIn: Internet: Datei/Download:
Barbara Czernek Barbara Czernek