Sie befinden sich hier: 
MC-Mittelhessen.de / Veranstaltung

» Veranstaltung

Referat – 08.05.2012

Dr. Michael Groß - Unternehmen als Marke führen
Referent(In):

Dr. Michael Groß

Firma:

Geschäftsführender Gesellschafter, Peakom GmbH

Internet: www.peakom.com
Veranstaltungsort:

Schunk Dienstleistungsgesellschaft mbH
Rodheimer Str. 59 – 61
35452 Heuchelheim
www.schunk-group.com 

Beginn:

19:00 Uhr

Anmeldeschluss: 08.05.2012

Details

Was Coca Cola schon längst geschafft hat, ist für viele Unternehmen festes Ziel: Das Unternehmen als Marke. Hat sich eine Marke fest etabliert, stellt das das Sahnehäubchen für die Unternehmensleistung dar und sorgt dafür, dass sich ein Unternehmen viel stärker differenzieren kann.


Der mittlerweile eher unter "Corporate Branding" bekannte Begriff ist für viele Unternehmen nach wie vor eine große Herausforderung. Dabei entscheidet die "Management Attention" über die Bedeutung der Marken für das Unternehmen: Schafft es die Unternehmensführung die Firma als Marke zu führen und dieses Denken an die Mitarbeiter weiterzugeben? 


Dr. Michael Groß, vielen von uns als olympischer "Albatros" bekannt und heute Geschäftsführender Gesellschafter der Peakom GmbH aus Frankfurt am Main, referiert an diesem Abend über den Weg vom Produkt eines Unternehmens bis hin zur richtigen Kommunikation nach innen und außen. Dabei bezieht er sich auf eine Studie, die von Peakom im Jahr 2003 durchgeführt wurde und den Trend bis heute abgezeichnet hat.

» Presse

14.05.2012 - Gießener Anzeiger

„Marken machen Produkte wertvoller als sie eigentlich sind“

Ex-Schwimmweltmeister und Unternehmensberater Michael Groß referiert vor Mitgliedern und Gästen des Marketing-Clubs über „Markenführung“

Dr. Michael Groß mit Andrea Janzen

„Eigentlich ist das hier, wie Eulen nach Athen tragen“, sagte Dr. Michael Groß, ehemaliger Schwimmweltmeister („Albatross“) und Unternehmensberater in Frankfurt, zu Beginn seines Vortrags vor dem Marketing-Club Mittelhessen am Stammsitz der Schunk-Unternehmensgruppe in Heuchelheim. Die rund 130 Mitglieder und Gäste verfolgten mit Spannung seine Ausführungen zu dem Thema „Unternehmen als Marke führen“.

In seinem Vortrag legte Groß die Grundeigenschaften dar, die mit dem Begriff „Marke“ verbunden werden. Es verwies auf zwei wichtige Jahreszahlen im Bereich der Markenetablierung: 1888 und 1998. 1888 wurde Coca Cola gegründet und 1998 ging Google an den Start, beide seien die teuersten Markenunternehmen der Welt, so Groß. Und beide seien in ihrem Umgang mit ihrem Markennamen so unterschiedlich, wie es nur eben ginge, betonte er.

Bei Coca Cola gäbe es keine ordnerfüllenden Corporate-Design-Vorschriften. Festgelegt seien lediglich der Schriftzug und die roten Cola-Farben. Anders würde es sich bei Google verhalten. Dort werde gerne und bewusst mit dem Namen gespielt. Diese Bandbreite der Markendarstellung sei enorm.

Laut seiner Darstellung machen Marken ein Produkt wertvoller als es eigentlich ist. „Marken sind mehr als die Verpackung, sie sind das Geschenk selbst“, führte er aus. Ihre Wirkung sei vielfältig, sowohl nach außen wie nach innen. Man erzeuge damit ein Vermögen, das nicht in der Bilanz stehe, sagte er weiter. So schafften Marken Identität, um Mitarbeiter zu binden. Daher sei der Nutzen einer Marke noch nie so hoch wie heute gewesen.

Allerdings wies Groß darauf hin, dass das Unternehmen jene Eigenschaft des Produkts finden müsse, die die Marke am besten verkörpern könne. Hinzu kämen Kontinuität und Authentizität der Marke. Die daraus resultierende Markenleistung wirkt laut Groß direkt in verschiedene Dimensionen hinein. Wenn man sich für die Bildung einer Marke entschieden habe, so sei dies eine strategische Entscheidung, die nicht wieder zurückgenommen werden könne, da sie Auswirkungen in alle Geschäftsbereiche innen und außen habe.

Eine Marke funktioniere weltweit, sagte er, wenn der „Claim“ (Slogan) authentisch und stimmig sei; dann würden nur noch kleine Anpassungen für die verschiedenen Länder benötigt. In die Zukunft blickend, sagte der Unternehmensberater, dass die neuen sozialen Medien die Kommunikation massiv veränderten.

RedakteurIn: FotografIn: Internet: Datei/Download:
cz cz