Sie befinden sich hier: 
MC-Mittelhessen.de / Veranstaltung

» Veranstaltung

Vor-Ort-Veranstaltung – 16.07.2014

Alexander Binzel Schweisstechnik GmbH & Co. KG: Von konservativ zu innovativ
  • begrenztes Platzkontingent
Referent(In):

Prof. Dr. Emil Schubert, Jan Hasselbaum, Herbert Burbach

Firma:

Alexander Binzel Schweisstechnik GmbH & Co. KG

Internet: binzel-abicor.com
Veranstaltungsort:

Alexander Binzel Schweisstechnik GmbH & Co. KG
Kiesacker
35418 Buseck

Beginn:

19 Uhr - Get-together ab 18:30 Uhr

Anmeldeschluss: 11.07.2014

Details

Differenzierung ist ein Schlüsselfaktor in der Unternehmenskommunikation und im Business to Business Markenmanagement. Das zentrale Markenversprechen, die Positionierung und die Markenwerte über einzigartige Kommunikationsmittel in den Köpfen der Entscheider aus der Welt des Schweißens zu verankern, ist eine echte Herausforderung. 

ABICOR BINZEL hat über einen neuartigen Imagefilm, ein noch nie dagewesenes Messekonzept, das Besetzen des Themas „Gesundheit und Fitness für Schweißer“ und ein extra programmiertes Schweißerspiel in der Schweißtechnik Zeichen gesetzt. In dieser Vor-Ort-Veranstaltung bekommen wir einen Blick hinter die Kulissen des strategischen Markenmanagements des Weltmarktführers im Bereich Lichtbogen Schweiß- und Schneidbrenner. 

Durch den Abend begleiten uns Geschäftsführer der Alexander Binzel Schweisstechnik GmbH & Co. KG Prof. Dr. Emil Schubert sowie Direktor Marketing Jan Hasselbaum und Art Direktor Herbert Burbach. 

Treffpunkt:

Schulungs-, Demonstrations- und Anwendungszentrum, das gegenüber vom Hauptgebäude auf der linken Straßenseite zu finden ist 

Veranstaltung mit begrenztem Platzkontingent vorrangig für Mitglieder

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir wegen des begrenzten Platzkontingents diese Plätze vorrangig für unsere Mitglieder bereithalten. Wenn Sie kein Mitglied sind und gerne bei der Veranstaltung teilnehmen möchten, finden Sie vorerst auf unserer Warteliste Platz. Nach Anmeldeschluss lassen wir Sie wissen, ob Sie teilnehmen können.

 

Gastbeitrag für Nicht-Mitglieder: 30,00 € (bar gegen Quittung)

» Presse

20.08.2014 - Gießener Anzeiger

MARKETING-CLUB Informationsveranstaltung "Von konservativ zu innovativ" bei Firma Abicor Binzel

Neues Firmenkonzept vorgestellt

Mitglieder des Marketing-Club Mittelhessen e. V. lassen sich das Schweißen zeigen

Zahlreiche Branchenkenner hatten die Informationsveranstaltung „Von konservativ zu innovativ“ der Firma Abicor Binzel besucht. Dort wurden die Themen „Unternehmenskommunikation“ und „Business to Business Markenmanagement“ (B2B) erörtert. Geschäftsführer Prof. Emil Schubert, Direktor Marketing Jan Hasselbaum und Art Direktor Herbert Burbach berichteten über das neue Firmenkonzept im neuen Schulungs-, Demonstrations- und Anwendungszentrum. 

Mit dem in James Bond-Manier produzierten Imagefilm „Serving the Welder‘s World“ geht der Weltmarktführer im Bereich Lichtbogen Schweiß- und Schneidbrenner einen neuen Weg. Agent McCor stellt die speziellen Kompetenzen seines Auftraggebers, der Firma Abicor Binzel, in einer aufwendigen Agentengeschichte vor. Für den Streifen wurde extra eine Filmmusik komponiert, die emotional ansprechen soll, berichtete Hasselbaum. Wichtig sei es, sich als innovativer und verlässlicher Brennerspezialist zu positionieren. „Ziel ist es, anders zu sein als andere. Das haben wir mit dem Film erreicht. Der Markenkern lautet ,Technology for the Welder‘s World‘.“

Burbach berichtete, dass man auch im Bereich der Messeauftritte neue Wege gegangen sei. Ein Nachbau einer 600 Quadratmeter großen Produktionshalle – inklusive Schweißtischen – lud in der Vergangenheit die Kunden „dahin ein, wo sie zu Hause sind“. Ein Innenhof, der mit Pflastersteinen ausgestattet war, wurde zu Kundengesprächen genutzt. Zudem gab es eine Aktionsbühne. 

„Agent McCor ist unser Markenbotschafter“, meinte Hasselbaum. Auch das neu entwickelte Schweißspiel, bei dem Interessierte mittels Touchscreen und echten Brennern realitätsnah schweißen können, war einzigartig auf der Messe. Zudem habe man in der Vergangenheit als Einziger in der Schweißerzunft Studien am Sportwissenschaftlichen Institut der Justus-Liebig-Universität Gießen in Auftrag gegeben, die sich mit der Belastungsreduktion der Arbeitnehmer und der Erstellung eines speziellen Trainingsprogramms befassten. Im Ergebnis konnte so ein Fitness-Handbuch inklusive DVD herausgebracht werden. Das Thema „Gesundheit und Fitness von Schweißern“ sei kein Marketing-Gag. „Das Thema liegt uns wirklich am Herzen“, meinte Hasselbaum. Handbuch und DVD erscheinen in Deutsch und Englisch. Zudem habe man zusammen mit der Sportmedizinischen Abteilung der Universität leichtere Brenner entwickelt. Aktuell stehe man mit Berufsgenossenschaften und anderen Firmen bezüglich der Innovationen im Dialog. 

Zudem wurde Abicor Binzel vom Marktforschungs- und Beratungsunternehmen Frost & Sullivan mit dem Europäischen Frost & Sullivan Award 2013 für Produktführerschaft im Bereich Schweißbrenner ausgezeichnet. Burbach verwies darauf, dass man das Kundenmagazin „Welder‘s World“ in Deutsch und Englisch herausgebe. Außerdem erscheint zwei- bis dreimal jährlich das Mitarbeitermagazin „Blick Punkt“. „Das zeugt davon, dass wir anders sind als andere am Markt“, betonte Burbach. Auch habe man die Anzeigen verändert. „Das Produkt ist der Mittelpunkt – der Star.“ Auch der Internetauftritt sei komplett überarbeitet worden und nun nutzerfreundlicher. Zudem wurden Versionen für mobile Geräte entwickelt. Auf einem eigenen YouTube-Channel erhalten Interessierte Tipps und Tricks sowie Informationen über neue Produkte. Zukünftig soll die Brennerkonfiguration für Händler auch über eine App möglich sein. 

Hasselbaum erklärte, dass man für die Fußball-WM verschiedene Anreizangebote geschaffen habe. Dies sei auch wieder für die nächste Europameisterschaft geplant. Schubert gab einen Überblick bezüglich des Firmenprofils. Fast 1000 Mitarbeiter sind in dem weltweit agierenden Konzern tätig. „Wir haben das Produktionsportfolio in den letzten Jahren ausgeweitet“, betonte der Geschäftsführer. Wichtig sei es, mit eigenen Mitarbeitern und Lagern vor Ort zu sein. „Die Konkurrenz schläft nicht. Viele Produkte sind ähnlich. Es ist nötig, auch das Marketing zu spezifizieren.“ 

Uwe Edler, vom Marketing-Club Mittelhessen, hatte eingangs die Besucher begrüßt. „Stillstand ist Rückstand“, gab er den Anwesenden mit auf den Weg. Im Anschluss konnten sich die Besucher in den „Bann des Schweißens“ ziehen lassen, und während einer Führung einmal selbst Hand anlegen. Interessierte können sich unter binzel-abicor.com informieren.

RedakteurIn: FotografIn: Internet: Datei/Download:
Kurz Andreas Bender

Freuen Sie sich hierauf

12.03.2019

NACHHOLTERMIN | Benjamin Schulz: Die Lüge der Markenbotschafter - mehr als das Logo am Hemdkragen

10.04.2019

Ferrero - Ein Familienunternehmen mit sozialer Verantwortung
(begrenztes Platzkontingent)

11.05.2019

FC Gießen – Entstehung, Entwicklung und strategische Ausrichtung
(begrenztes Platzkontingent)

18.06.2019

Best Practice: Aktiver Austausch zu aktuellen Marketing-Themen
(nur für Mitglieder)